Gewaltfreie Kommunikation (GFK) Grundlagen – 28.+29. November 2020

Lerne in diesem Kompakt-Webinar, Konflikte konstruktiv mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) nach Marshall Rosenberg zu lösen.  Schaffe so Verbundenheit, (Selbst-)Vertrauen und ein echtes Miteinander in all deinen Beziehungen: egal ob in Partnerschaft, Familie, Beruf und Freizeit.
Krishnadas Matthias Faust · 28.11.2020 – 29.11.2020
Webinar
Materials

Intensiv-Wochenend-Webinar – 28.+29. November 2020 (Sa+So)

Samstag 9-18 Uhr & Sonntag 9-16:30 Uhr

 

Konflikte lösen – Verbundenheit statt Streit erleben

Konflikte konstruktiv lösen schafft Verbundenheit, (Selbst-)Vertrauen und ein echtes Miteinander.
Das gilt für alle Arten von Beziehungen: in Partnerschaft / Beziehung, Familie, Beruf und Freizeit.

Vom Wünschen zum Können

Offenheit, Achtsamkeit, Einfühlungsvermögen gegenseitiges Verständnis, Empathie, gegenseitiger Respekt und Kooperationsbereitschaft sind vielgenannte Begriffe im Zusammenhang einer konstruktiven Konfliktlösung. Doch der Appell, diese Eigenschaften haben zu sollen oder zu müssen, hilft allein nicht weiter.

Wenn wir uns plötzlich mitten in einem Konflikt befinden, „kocht es in uns“ und Worte sprudeln aus uns heraus, die uns hinterher vielleicht selber leid tun. Dann verurteilen wir uns vielleicht selbst dafür – fühlen uns nur noch schlechter und treten dann auch nicht mehr für uns ein. Das kann über Ärger bis hin zu Depression und Lethargie führen. Oder wir treten noch energischer für uns ein! Denn wir haben schließlich ja endlich mal gesagt, was uns stört. Das muss doch sein, auf dem Weg zu einer gemeinsamen Lösung! Aufrichtigkeit und Authentizität sind doch wichtig!

Es bleibt oftmals ein schaler Beigeschmack und eine Unsicherheit: Geht das Ganze nicht auch ohne Verletzungen? Zumindest: Weniger davon? WIE geht das? WIE geht es achtsamer, einfühlsamer, verständnisvoller, respektvoller, offener – aber ohne dabei zu verurteilen und zu verletzen?

Es ist einfach – aber nicht leicht

An diesem Wochenende erfährst du, WIE es geht: Wie Offenheit, Achtsamkeit, Einfühlungsvermögen gegenseitiges Verständnis, gegenseitiger Respekt und Kooperationsbereitschaft FUNKTIONIEREN. Dazu musst du nicht Psychologie studiert haben – und auch keine komplexen theoretischen Modelle auswendig lernen. Die Gewaltfreie Kommunikation kommt mit sehr wenig Theorie aus – die dich direkt in die Praxis befördert.

Du wirst mehr innere Klarheit gewinnen – über deine Gedanken, Gefühle, Bedürfnisse und Werte. Du wirst Feindbilder in dir erkennen, die einer Verbundenheit von Herz zu Herz im Wege stehen. Und du wirst lernen, diese Feindbilder zu transformieren. Zwangsläufig wirst du dazu entschleunigen müssen und in deinen Körper spüren. Diese wird dann herausfordernd sein! Aber du wolltest ja auch nicht weitermachen wie bisher, sondern etwas Neues lernen, richtig? Und sei zugleich beruhigt: Zum Einen werden kleine Schritte machen. Zum Anderen wirst du an diesem Wochenende auch schon lernen, mit Scheitern und „negativen“ Gefühlen besser umgehen zu können als bisher.

Mehr als nur Parallelen zum Yoga

Wenn du Vorerfahrungen im Yoga hast, wirst du sicher auch Freude daran haben, die im- und expliziten Verweise auf die Parallelen zwischen dem Yoga mit seinen Modellen und denen der Gewaltfreien Kommunikation zu sehen. „Ahimsa“ (Gewaltfreiheit) ist schließlich nicht zu Unrecht das erste „yama“ (Verhaltensanweisung) des Raja Yogas nach Pantanjali – und damit die absolute Grundlage einer jeden erfolgreichen Yogapraxis.

 

Inhalte

Lerne dein eigenes Kommunikationsverhalten kennen – und entdecke Wege, gewohnte Denk- und Verhaltensmuster zu verändern.

– Das positive Welt- & Menschenbild der GFK
– Zentrale Grundannahmen der GFK
– Das Modell der 4 inneren Einstellungen
– Kommunikationssperren nach GORDON
– Die 3 Säulen der GFK
– Das 4-Schritte Modell der GFK
– Zentrale Schlüsselunterscheidungen der GFK
– Beobachtungen von Interpretationen unterscheiden
– Gefühle von Gedanken unterscheiden
– Bedürfnisse von Strategien unterscheiden
– Sich aufrichtig mitteilen
– Erfolgsversprechende Bitten formulieren
– Verantwortung für die eigenen Gefühle übernehmen
– Sich Selbsteinfühlung geben
– Aufrichtig Wertschätzung & Bedauern ausdrücken

 

Didaktik

Ich lege Wert auf pädagogisch und methodisch-didaktisch durchdachte Lernsettings. Auch wenn an diesem Grundlagen-Wochenende die Theorie im Fokus steht, die du brauchst, um die Gewaltfreie Kommunikation dann selbständig in deinem Alltag anzuwenden, wird es viele Praxiselemente geben. Anschauliche Beispiele sorgen für einen persönlichen Bezug und wechseln sich ab mit kurzen, visuell gestützten theoretischen Inputs, Demonstrationen im Plenum, Kleingruppen-, Partner und Einzelarbeit. Spielerische Tests sichern deinen Wissenstransfer und deine Selbstwirksamkeitserwartung.

 

Nach diesem Wochenende kannst du…

  • Konflikten entspannter entgegen sehen
  • souveräner mit Kritik, Urteilen und Angriffen umgehen
  • hinter dem Verhalten Anderer die positive Absicht sehen
  • deine eigenen Anliegen verständlich einbringen
  • gemeinsame Lösungen finden
  • liebevoll mit eigenen Unzulänglichkeiten umgehen

 

Im Teilnahmebeitrag inbegriffen ist ein umfangreiches, hochwertiges Handout mit allen Folien und Übungsblättern zum Downloaden, Ausdrucken und Bearbeiten während des Webinars.

Seminarzeiten
Samstag 9:00-18:00
Sonntag 9:00- 16:30 Uhr
Inklusive 1,5h für Mittagspause

Mindestteilnehmerzahl: 5
Maximale Teilnehmerzahl: 12

Über den Dozenten / die Dozentin

Nicht eingeschrieben

Webinar Beinhaltet

  • 11 Lektionen